Suche
  • Nadine Spycher

"Frö-hö-liche Weihnacht ü-ber-all..." - Tipps für nachhaltiges Schenken & nachhaltige Festtage

Ich bin ein totaler Weihnachtsfan! Guetzli backen, Weihnachtsbaum schmücken, Geschenke shoppen, Geschenke einpacken... So viel Schönes bringt diese Zeit des Jahres mit sich! Aber auch so viel unnötigen Abfall und übertriebener Konsum - meine Meinung. Was also tue und empfehle ich als Ordnungscoach für "nachhaltigere" Weihnachten?

  1. Unverpackt einkaufen! Wie ihr in meinem Instagram-Post lesen könnt, kaufe ich total gerne unverpackt ein. Es macht so viel Spass, sich die Dinge im Laden selbst in eigens mitgebrachte Behälter zu füllen. Das Einkaufen wird so zum Erlebnis! Für all die Guetzli, die ich backe oder das bevorstehende Weihnachts-Festmahl kaufe ich alles, was möglich ist, unverpackt ein.

  2. Unverpackt schenken! Natürlich kann man in Unverpackt-Läden auch leckere Dinge zum Verschenken kaufen. Wie wäre es mit einem Glas voller Kambly Guetzli, ein paar Schokofrüchten oder Schokonüssen von Stoli? In meinem Lieblingsladen "Unverpackt Baselland" gibt es viel Leckeres zum Verschenken. Schaut doch mal vorbei, Daniela und Jeanine beraten euch gerne.

  3. Zero-Waste Dinge selber basteln! Zum Beispiel aus alten Küchentüchern oder Shirts Bienenwachstücher anfertigen oder Stoffsäckchen zum Einkaufen nähen. Oder gebrauchte Konfigläser dekorieren und mit selbstgemachten Guetzli oder gebrannten Mandeln befüllen.

  4. Dinge gebraucht kaufen! Eure Nichte wünscht sich einen "Verkäuferlis-Laden" oder euer Bruder eine Kaffeemaschine? Schaut doch zuerst auf den vielen Portalen (tutti.ch, ricardo.ch, Facebook Marketplace...oder besucht die gute alte "Brocki") ob es das Gewünschte nicht secondhand zu erwerben gibt. Erstens ist dies günstiger und zweitens viel nachhaltiger. Es muss nicht immer alles neu sein ;-)

  5. Zeit schenken! Es gibt doch nichts Wertvolleres, als Zeit mit den Liebsten zu verbringen! Ein gemeinsamer Spaziergang im Schnee, Schlittschuhlaufen auf dem zugefrorenen See oder kuscheln auf dem Sofa...

  6. Ausmisten & spenden! Seid ihr Zuhause am Aufräumen und Ausmisten? Gibt es Dinge, von welchen ihr euch dankend verabschieden wollt, die aber zu schade zum Wegwerfen sind? Dann spendet diese doch! Für spezifische Tipps, was wo gespendet werden kann dürft ihr euch gerne an mich wenden.

  7. Oh Tannenbaum... miete mich! Wer nicht auf einen echten Weihnachtsbaum verzichten möchte, künstliche Tannen aber schrecklich findet, der kann auch einen Weihnachtsbaum mieten. "Unser Baum" aus Buus BL bietet dies an.

  8. Geschenkverpackungen selber machen! Es muss nicht immer das super-tolle-glitzer-glänzende Geschenkpapier sein. Warum das Geschenk nicht einfach in Zeitungspapier einpacken und mit etwas aus der Natur dekorieren? Oder das Geschenk in ein schönes Küchentuch, was danach sogar noch gebraucht werden kann, einwickeln? Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Hier gibt es weitere, nachhaltige Geschenkideen zu Weihnachten.


Nun wünsche ich euch und euren Liebsten eine schöne, besinnliche, ruhige und vor allem gesunde Weihnachtszeit. Tragt Sorge zueinander! Bis im neuen Jahr...

Herzlichst

eure nad-in


33 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen